ÜBERSCHUHAUTOMAT MOD. ORMA - Tecno-Gaz industries
Art. 2900S
ÜBERSCHUHAUTOMAT

ÜBERSCHUHAUTOMAT MOD. ORMA

 

ÜBERSCHUHAUTOMAT MOD. ORMA

ÜBERSCHUHAUTOMAT

 Die chirurgischen Protokolle verlangen sowohl vom medizinischen Personal als auch vom Patienten die Verwendung von PSA (persönlichen Schutzausrüstungen).

Zu diesen obligatorischen Ausrüstungen gehören auch Überschuhe zur Isolierung von Schuhen, die aus naheliegenden Gründen Infektionsmaterialien “transportieren” können.   

Bei der normalen ärztlichen Behandlung im Ambulatorium wird der Patient chirurgischen Eingriffen oder invasiven Therapien unterzogen, ohne sich ausziehen zu müssen.  Deshalb muss auch er einige Schutzausrüstungen verwenden, wie beispielsweise Überstrümpfe. Das Anlegen dieser Überschuhe erfolgt in der Regel von Hand, was für bestimmte Personengruppen mühsam und kraftraubend sein kann.

Vorteile

ORMA funktioniert mit Schrumpffolie von der Spule: es müssen keine fertigen Überschuhe eingelegt werden.

• Zeitersparnis, da keine Überschuhe beschafft werden müssen.

• Es fallen keine großen Müllmengen an, die entsorgt werden müssten.

• Kein Handling von Überschuhen in unterschiedlichen Formen oder Größen.

• Deutliche Kosteneinsparung.

 

ORMA “konstruiert” den Überschuh automatisch. Der Schuh wird einfach in dem vorhandenen Fußraum des Geräts aufgesetzt, in dem sich die Thermoplastfolie befindet. Damit wird das Heizsystem aktiviert und  bildet in Sekundenschnelle den perfekt der Schuhform angepassten Überschuh.

Der Überschuh sitzt wie angegossen, isoliert den Schuh vollständig und bildet eine perfekte Schutzbarriere. Der Überschuh ist wasserundurchlässig und in keiner Weise hinderlich oder störend für den Patienten. Da er aus Kunststoff besteht, ist er zudem sehr viel haltbarer als Überschuhe aus Vliesstoff.


Gutes Image dank großer Hygiene

Die konsequente Verwendung von Überschuhen ist für Patienten und Arztpersonal Zeichen für großes Hygienebewusstsein und Gesundheitsvorsorge. Sie wird von den Patienten positiv wahrgenommen und senkt zugleich die Verteilung von Mikroben in Behandlungs- und Operationsräumen. ORMA erleichtert das Verfahren, reduziert Risiken und Kosten und steigert den guten Ruf der Einrichtung. ORMA ist ein elegantes und technologisch hochwertiges Gerät, das durch eine Mikroprozessorplatine gesteuert wird. Die Bedien- und Funktionsweise ist programmierbar.

Der gesamte Zyklus der Folienaufbringung  und Überschuhausformung erfolgt durch einfaches Aufsetzen des Fußes im “Fußabdruck” des Geräts. Eine spezielle Stütze (Option, Art. Nr. 2910S) kann angebracht werden, um während des Anlegens und Ausziehens der Überstrümpfe  einfacher das Gleichgewicht zu halten.

 

Technische Daten


 
 
Questo sito utilizza cookies, anche di terze parti. Navigando in questo sito, l'utente acconsente all'utilizzo dei cookies secondo queste modalità.